Was kann man vorbeugend tun?

Brandverhütung

Viele Brände entstehen durch Unachtsamkeit oder Unwissenheit. Durch ein paar kleine Verhaltensregeln hätten sie verhindert werden können:

  • Keine brennenden oder heißen Gegenstände in den Papierkorb oder Mülleimer entleeren
  • Brennbare Behälter nicht als Aschenbecher benutzen
  • Glühende Zigaretten nicht achtlos weglegen und vergessen
  • Rauchverbote beachten
  • Elektrogeräte, vor allem Elektrogräte mit Heizelementen, wenn möglich, nicht unbeaufsichtigt betreiben
  • Bei Verlassen des Raumes, wenn betrieblich möglich, alle Elektrogräte ausschalten
  • Nach Arbeitsschluss alle Räume kontrollieren
  • Nur geeignete und geprüfte Geräte, bestimmungsgemäß, verwenden
  • Defekte oder beschädigte Geräte nicht weiter verwenden
  • Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen

     

  • Kerzen nur auf/in nicht-brennbaren Gefäßen brennen lassen
  • Den Abstand zu brennbaren Stoffen beachten (z. B. Papier oder Gardienen)
  • Lampen, insbesondere Halogenstrahler, nicht unbeaufsichtigt lassen und im gemäß Installationsanleitung angegebenen Abständen betreiben

     

  • Ethanol-Öfen stellen durch verdampfendes Ethanol eine große Brand- und Explosionsgefahr dar

Rettungswege

  • Sind die Rettungswege (Flure und Treppenräume) jederzeit in voller Breite benutzbar?
  • Sind in den Rettungswegen keine brennbaren Materialien gelagert?
  • Sind Türen nicht durch Keile oder Gegenstände offengehalten und stehen in mittels Feststellanlagen offen gehaltenen Türen keine Gegenstände im Weg, welche ein Schließen der Tür blockieren könnten?

Mehrfachsteckdosenleisten und Verbrauchswerte

  • auf die Verbrauchswerte der eingesteckten Geräte achten!
  • keine Leisten ineinander stecken
  • nur qualitativ hochwertige Leisten verwenden
  • bei Schäden umgehend entsorgen
  • Mindestanforderungen an Mehrfachsteckdosenleisten

    • VDE-Zeichen
    • Mindestquerschnitt der Leitungen bei ca. 3500W (ca. 16A) -> 1,5 mm²
    • Mindestquerschnitt der Leitungen bei ca. 2000W (ca. 10A) -> 1,0 mm²
    Die beispielsweise auf einer Mikrowelle angegebene Leistung von 800W bezeichnet nur jene Leistung, welche der zu erwärmenden Speise zugeführt wird. Die tatsächlichen Verbrauchswerte finden sich, meist auf der Unter- oder Rückseite, auf solchen Schildern.